Der Japan Reiseführer
www.meine-japan-reise.de
Japan Reiseführer
Japan Bücher
Flug & Reise
Suche
Anzeige


Anzeige

Verhaltensregeln & richtiges Benehmen in Japan

Wie benehme ich mich in Japan richtig? Antworten auf diese Frage finden Sie hier. Sie erfahren hier mehr über das richtige Benehmen in Japan, No-gos, die Etikette, Tabus, das soziale Verhalten in Japan und ähnliches.

Alleine schon wegen der großen Bevölkerung, die in Japan auf einem verhältnismäßig kleinen Raum zusammenlebt, haben sich in Japan viele Verhaltensregeln eingebürgert. Wenn man nach Japan reist (egal ob privat oder geschäftlich), sollte man zumindest die wichtigsten Verhaltensregeln kennen, auch wenn die Japaner Ausländern Fehler verzeihen. Aber mit korrektem Verhalten können Sie sich sicherlich Freunde machen.

Beim Baden

Auch Ausländern wird es nicht verziehen, wenn sie Shampoo oder Seife in die Badewanne mitnehmen. Man säubert sich in Japan erst unter der Dusche, bevor man die Badewanne betritt. Dies Regel kann für Sie z.B. wichtig sein, wenn Sie in einem Roykan (einer traditionellen japanischen Unterkunft) übernachten. Hier gibt es in der Regel eine Gemeinschafts-Badewanne. Genauso wichtig ist diese Verhaltensregel in öffentlichen japanischen Bädern.

Das Ding mit den Schuhen

Diese Sache mit den Schuhen in Japan kennen Sie sicher oder Sie haben zumindest mal davon gehört. In Japan ist es immer noch so, dass man die Schuhe in der Wohnung auszieht und entweder mit Hausschuhen bzw. Pantoffeln herumläuft oder mit Socken. Auch in traditionellen japanischen Restaurants muss man die Schuhe ausziehen bevor man den erhöhten Boden betritt. Falls Pantoffeln angeboten werden, können Sie diese innerhalb der Räume tragen.

Das gleiche Verhalten gilt in einigen Tempeln und Schreinen. Und zwar immer dann wenn der Tempeln bzw. Schrein keinen Steinboden hat. Am besten schauen Sie, ob im Eingangsbereich bereits ausgezogene Schuhe herumstehen bzw. einfach beobachten was die Japaner selbst machen.

In Toiletten gibt es wieder eine spezielle Regel. Man benutzt hier immer die speziellen Toiletten-Pantoffeln. Doch laufen Sie mit diesen niemals außerhalb der Toiletten herum, denn das nehmen die Japaner auch Ausländern übel und Sie wollen ja nicht mit schlechtem Benehmen in Japan auffallen ;-).

Essen

Ein weiteres No-Go in Japan ist es beim Essen aus einem gemeinsamen Topf eine Speise mit den Stäbchen zu berühren und dann liegen zu lassen oder direkt in den Mund zu stecken.

Außerdem verstößt es (vor allem für ältere Japaner) gegen die Etikette, wenn man auf der Straße beim gehen isst. Auch das zählt zu schlechtem Benehmen nach den japanischen Verhaltensregeln.

Rauchen

Rauchen ist in Nichtraucher-Zonen verboten. Bei Verstoß droht Ihnen ein Bußgeld. Nichtraucher-Zonen gibt es in öffentlichen Bereichen innerhalb von Städten.

Für Rotznasen - Schneuzen

Ein weiteres Tabu in den japanischen Verhaltensregeln ist es in der Öffentlichkeit in ein Taschentuch zu schneuzen. Besser ist es das Ganze hochzuziehen - ganz im Gegensatz zur unserer westlichen Etikette.

Außerdem trägt man in Japan eine Gesichtsmaske, wenn man erkältet ist. Das soll verhindern, dass man Andere ansteckt.

Respekt vor dem Alter

Ein wichtiger Pfeiler in der Japanischen Kultur ist es schon seit jeher, dass man Respekt vor älteren hat. Dies betrifft nicht nur 'alte' Leute, sonder auch Menschen, die wenige Jahre älter sind.

Verbeugung

Die Tiefe der Verbeugung hängt vom Status der Personen ab. Derjenige mit dem niedrigeren Rang muss sich tiefer verbeugen als sein Gegenüber. Ausländer müssen sich nicht verbeugen ein einfaches Händeschütteln ist in Ordnung.

Verbeugung von Servicepersonal kann man ignorieren oder mit einfachem Lächeln beantworten, sie gehören einfach zum Service.

Körpersprache

Körpersprache ist in Japan nicht so wichtig, aber es ist ein No-Go mit mit Füßen auf Leute zeigen.

Geschenke
Alles über das Thema Schenken und Geschenke in Japan finden Sie hier.

In Tempeln und Schreinen

Die Atmosphäre in Tempeln und Schreinen ist locker, es gibt hier kaum (außergewöhnliche) Tabus. Man sollte sich einfach ruhig verhalten und keinen Lärm machen. In Tempeln bzw. Schreinen, die keinen Steinboden haben, muss man meistens die Schuhe ausziehen. Schauen Sie bevor Sie innerhalb eines Tempels etwas fotografieren, ob fotografieren erlaubt ist (mit/ohne Blitz?).

Kein 'Nein'

Japaner sagen nicht bzw. ungern ein 'Nein'. Es ist schlichtweg verpönt. Sie sollten es ihnen gleich tun und lieber von einem Problem sprechen. Japaner sagen oft "das ist schwierig" anstatt eines direkten "Nein" oder sie ziehen Luft durch die Zähne oder legen eine Hand in den Nacken.

Eine Bitte sollte man immer indirekt vortragen z.B. als Problem, um das Gegenüber nicht zu einem 'Nein' zu zwingen und damit einem Gesichtsverlust zu vermeiden (den Japaner können Bitten aus Höflichkeit nicht ablehnen)

Tipp für richtiges Benehmen in Japan: Machen Sie es sich einfach und machen Sie es dem oder der Japaner/-in vor Ihnen nach ;-).


Anzeige
www.meine-japan-reise.de    |    2007 - 2018