Der Japan Reiseführer
www.meine-japan-reise.de
Japan Reiseführer
Japan Bücher
Flug & Reise
Suche
Anzeige


Anzeige

Japan-Reiseführer - Tokyo

Senso-ji-Tempel / Asakusa > zu Google Map <

Ganz in der Nähe der U-Bahn-Station Asakusa (im Stadtbezirk Asakusa) findet man als Reisender den wunderschönen Senso-ji-Tempel. Er wurde 645 n. Chr. erbaut und ist Tokyos heiligster Tempel. Der buddhistische Tempel wurde im 2-ten Weltkrieg zerstört und neu errichtet. Vor dem Tempel erstreckt sich eine Einkaufspassage, in der man als Tourist traditionelle japanische Handwerkswaren und Andenken finden.

Im Areal des Senso-ji-Tempels finden sie als Japan-Reisender mehrere sehr schöne Gebäude. Darunter ist vor allem die Haupthalle, das größte Bauwerk der Tempelanlage. Sie finden eine fünfstöckige Pagode, einen Brunnen, die Yougoudo-Halle, die Awashima-Halle oder auch das Niten-mon-Tor. Betrachten Sie die Fotos der Gebäude weiter unten auf dieser Seite.

Reiseführer Tokyo
Reiseführer Tokyo
Reiseführer Tokyo
Reiseführer Tokyo
Eingang der Haupthalle des Senso-ji-Tempels
Fünfstöckige Pagode bei Nacht
Niten-mon-Tor
Räucherwerk und Fünfstöckige Pagode

Wegbeschreibung zum Senso-ji-Tempel:
Als Reisender gelangen Sie zum Senso-ji-Tempel mit der U-Bahn durch die Toei Line (Asakusa Line) oder Tokyo Metro Line (Ginza Line). Die Haltestation heißt Asakusa (gesprochen Asaksa) A18/G19. Sie sollten nun in der Nähe des Ufers des Sumida stehen. Je nachdem an welchem Ausgang Sie die U-Bahn verlassen, müssen Sie flussauf- oder flussabwärts gehen bis Sie die (Straße) Kaminarimon-Dori kreuzen. Diese Straße müssen Sie nun entlanglaufen (weg vom Fluss) bis Sie zum Kaminariomon-Tor gelangen - ein großes japanisches Tor, das kaum zu übersehen ist. Dann haben Sie es geschafft. Das Tor ist der Eingang in die Verkaufsstraße.


Reiseführer Tokyo
Kaminarimon-Tor in Asakusa, Tokyo

Anzeige
www.meine-japan-reise.de    |    2007 - 2021